ALLES BEGANN MIT EINER KLEINEN IDEE.


Rückblickend betrachtet hat Firmengründer Gustav Paul Hildebrandt Pionierarbeit geleistet, als er damit begann Zitronensaft in kleine handliche Glasflaschen abzufüllen. Aus dieser Idee entwickelte sich der Grundstein für eine unglaublich erfolgreiche Unternehmensgeschichte.

Sicitoni Spruch 3
Feinkostladen Aufs Brot

Geburt einer Erfolgsgeschichte.

Der Dresdner Gustav Paul Hildebrandt war ein ambitionierter Ingenieur zu dessen großer Leidenschaft es gehörte, sich mit der Konstruktion, der Entwicklung und dem Bau von Maschinen zu beschäftigen. Zudem unterhielten er und seine Frau Dorothea ab 1935 einen bekannten Feinkostladen in Dresden, unter dem Namen „Aufs Brot“. Als eines Tages eine Kundin eine kleine Menge Zitronensaft verlangte, begann Gustav Paul Hildebrandt Zitronensaft in kleinen Gebinden abzufüllen. Zur damaligen Zeit war es üblich, frischen Zitronensaft in 1-Liter-Glasflaschen abzugeben. Kleinere Haushaltsmengen gab es noch nicht! So wurde daraus eine einfache wie erfolgreiche Idee geboren: Für Liebhaber der delikaten Küche gab es „Hildebrandts Zitronensaft“ nunmehr auch in kleinen 100 ml-Glasflaschen.

Was mit einer einfachen Idee in einem kleinen Laden in Dresden begann, wuchs in den darauffolgenden Jahren zu einer erstaunlichen Erfolgsgeschichte heran, von der man rund um den Globus erfahren sollte.

Innovativer Erfindergeist.

1950 erfindet und baut Gustav Paul Hildebrandt eine automatische Abfüllanlage, die die mühevolle Abfüllung der Glasflaschen übernimmt. Mitte der 1950er-Jahre entwickelt der innovative Erfinder zudem eine Blasmaschine zur Herstellung von Kunststoffflaschen. Damit löst er das Problem frost- und transportempfindlicher Glasflaschen. Die Flasche ist seither etwas kleiner, gelb und bekommt ihre typische SICILIA-Form.

Doch, das Beste daran ist das Beste darin! Pur genossen schmeckt Zitronen- oder Limettensaft im Grunde nur sauer. Eine natürliche Zitrone oder Limette hingegen, duftet, wenn man sie ausdrückt, herrlich nach frischem Saft und feinem Zitronenöl! Das Problem: Das wertvolle Öl der Zitrusfrucht befindet sich in der Schale und geht beim Auspressen der Frucht fast gänzlich verloren. Die Lösung: Um das herrlich frische Aroma der Zitrusfrüchte erhalten zu können, entwickelt Gustav Paul Hildebrandt im Jahr 1956 einen speziellen Einsatz, der im Hals der Flasche bis heute seinen einzigartigen Zweck erfüllt: Eine patentierte Kapsel, die als Aromadepot für das wertvolle Zitrusöl dient und das mit jedem Spritzer Zitrussaft ausgegeben wird.

Im Jahr 1956 gründet die Familie das Stammhaus in Berlin (Deutschland), das bis heute nur den deutschen Markt beliefert. Bis 1974 wurden zwei weitere Standorte in Sizilien (Italien) und in Sulgen (Schweiz) gegründet, die beide die internationale Ausrichtung der Marke im Focus hatten.

In den darauffolgenden Jahren werden neue Produkte kreiert. So werden neben dem klassischen Erfolgsprodukt SIZILIA Express-Zitrone auch aromatische Limettensaft-Produkte und Bio-Würzen als weitere Highlights in der SICILIA-Produktpalette etabliert. Zahlreiche Rezepturen und Verpackungseinheiten sind seitdem weltweit unter der Marke SIZILIA bzw. SICILIA in den Regalen der Handelsunternehmen zu finden.

Der erfolgreiche Marktauftritt der SICILIA-Produktrange in den USA veranlasst die Familie im Jahr 1988 zu einer weiteren Expansion des Unternehmens mit Firmengründungen in Sulgen (Schweiz) und New Jersey (USA).

Der technische Fortschritt und der durch den Firmengründer Gustav Paul Hildebrandt initiierte Innovationsgeist ist auch für die nachfolgenden Generationen der Familie immer wieder die Triebfeder, in die Zukunft des Unternehmens zu investieren. Mit der Umstellung von der manuellen Abfüllung der Säfte auf die erste vollautomatische Abfüllanlage in Deutschland (1995), wird ein weiterer technologischer Meilenstein in der Branche gesetzt.

Bis heute ist der Innovationsgeist, inzwischen unter der Führung der 3. Generation, ungebrochen. Es folgen Modernisierungen und Erweiterungen an allen Standorten, umfangreiche Zertifizierungsprozesse, Verlagerungen von Produktionen und Neugründungen von Repräsentanzen. Auch die Erschliessung des russischen Marktes und ein kompletter Relaunch der Marke, zeugen von einer fortschrittlichen und dynamischen Entwicklung der SICILIA-Firmengruppe, die bei uns auch in den kommenden Generationen weiter gelebt wird.

Gustav Paul Hildebrandt

Unsere Firmenchronik auf einem Blick.

2018 - 2019

Erweiterung der Produktpalette um die Bio Glasline.

2018

Erweiterung der Produktpalette um die „PET Business Line". Ausbau und komplette Modernisierung des Schweizer Standortes.

2015

Übernahme der Schweizer Geschäftsführung durch Christine Runge-Böckel sowie Gründung einer Produktion in Russland für Ausbau des russischen Marktes.

2007 - 2013

Nach dem Tod von Geschäftsführer Karl-Michael Runge und Christa Biebow wird die Geschäftsführung Deutschland unter anderem von Christine Runge-Böckel übernommen. Es erfolgen grundsätzliche Umstrukturierungen von Produktionen und Modernisierungen an verschiedenen Standorten.

1997

Die wachsende, weltweite Belieferung der Märkte führt zur Erweiterung und Ausbau der anderen Standorte.

Einführung von verschiedenen Zertifizierungen in allen Betrieben (wie ISO 9001, BRC/IOP, BIO, Kosher).

1995

Durch den fortlaufenden, technischen Fortschritt entscheidet sich die Familie für die Einführung der ersten, vollautomatischen Abfüllanlage in Berlin/Deutschland.

1988

Einstieg der Tochter Christine Runge-Böckel in die SIZILIA/SICILIA Firmengruppe.

Der Erfolg der SICILIA Produkte in den USA führt zu weiteren Firmengründungen in der Schweiz sowie in den USA.

1975

Der Firmengründer Gustav Paul Hildebrand zieht sich aus dem SIZILIA/SICILIA Familiengeschäft zurück. Die Weiterführung der Betriebe erfolgt durch die Familienmitglieder Karl-Michael Runge, sowie Rolf und Christa Biebow. In den kommenden Jahren werden neben dem Erfolgsprodukt SIZILIA Express-Zitrone auch Limettensaft- und Bioprodukte in das Sortiment mit aufgenommen.

1956 - 1974

Der Erfolg der SIZILIA Produkte wächst über die deutschen Grenzen hinaus, sodass weitere Standorte der Firma in Berlin/Deutschland, Sizilien/Italien und der Schweiz gegründet werden.

1956

Gustav P. Hildebrandt entwirft und baut eine Blasmaschine zur Herstellung von Kunststoffflaschen. Die Flasche wird kleiner, gelb und bekommt ihre typische SIZILIA Form. Unter dem Firmennamen SIZILIA Südfruchtverwertung wird SIZILIA Zitronensaft zum Marktführer in Deutschland.

1950

Umzug von Gustav P. Hildebrandt mit Familie nach Berlin und Anmietung von Fabrikationsräumen in Berlin-Tegel. Gustav P. Hildebrandt konstruiert und baut eine eigene Abfüllanlage zur automatischen Befüllung der Glasflaschen.

1935

Gustav P. Hildebrandt kauf Geschäftsräume in Dresden. Er füllt dort Zitronensaft in längliche 100 ml Glasflaschen ab und verkauft diesen als „Hildebrandts Zitronensaft“.